Besuch bei Schlachthäusle und Wasserweg in Durach

01. September 2013

Auf Einladung der SPD Durach besuchte ich gemeinsam mit dem SPD-Europaabgeordneten Wolfgang Kreissl-Dörfler und den SPD-Kandidatinnen Ilona Deckwerth (Landtag)und Regina Liebhaber (Bezirkstag) zwei Projekte, die durch die EU gefördert worden sind: das Schlachthäusle sowie den Wasserweg in Durach. Mit dabei waren auch die SPD-Vorsitzende Heidi Liebherr, Bürgermeister Herbert Seger, Leader-Manager und Bürgermeisterkandidat in Durach Gerhard Hock.

Herr Dodel-Hefele stellte die Metzgerei des Schlachthäusles sowie den zugehörigen Laden vor. Synergien herzustellen zwischen Landwirtschaft, ländlicher Entwicklung und Gemeinde, das waren die Ziele der Initiative, die mit großem Mut 1996 gestartet wurde. Inzwischen ist das Duracher Schlachthäusle etabliert und in der Region ein Erfolgsmodell geworden zum Nutzen aller Beteiligten: Die Bauern schufen sich damit Absatzmöglichkeiten für ihr Schlachtvieh, eine Reihe neuer (auch Teilzeit-)Arbeitsplätze entstanden in Wohnortnähe, und die Wege vom Erzeuger zum Verbraucher sind kurz.

Anschließend unternahm die SPD-Gruppe noch einen kleinen Spaziergang zum Leader-Plus-Projekt „Wald und Mensch“. Der Wasserweg ist durch die aktive Beteiligung vieler Duracher Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Organisationen entstanden. Herausgekommen ist eine gelungene Mischung mit Angeboten zur Erholung, Naturbeobachtung und spielerischen und sportlichen Aktivitäten. Wolfgang Kreissl-Dörfler MdEP war begeistert von den großartigen Projekten die in Durach umgesetzt wurden. Auch ich komme gerne mit meiner Familie nach Durach, auf dem Wasserweg gibt es immer wieder Neues zu entdecken!